OVERTHESKY.NET



 
Homepage zu den Favoriten hinzufügen !

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Hightech im alten Ägypten:

Hightech der Ägypischen Gottheien  

Sokar - Sternentor - stargate:

Meiner Meinung nach stellen die Schlangen auch Wellen / Strom da.
Wenn das mit den drei Köpfen den Stromverbrauch darstellt dann braucht so ein Stargate eine Menge Strom.

Higtech Laser benuzt vor etwa 10000 Jahren:

Steinmetzge bei der Arbeit !
Der eine hält eine polymeeres Display das offensichtlich die noch zu entfernenden Flächen anzeigt.
Man beachte die schmalen Finger. Dieser Mensch hat vermutlich so gut wie noch nie einen Meißel benutzt.
Unter dem Arm trägt er einen Industrielaser. Man sieht deutlich die Kabel.
Der andere hat das Kabel aufgewickelt und geht gerade.
Es handelt sich dabei anscheinend nicht um einen altmodischen Laser sondern einen der auf Microchiptechnologie basiert.
Die Personen tragen beide keinen Augenschutz - das bedeutet das der Laser in der Lage ist ein komplexes Interferenzfeld zu berechnen und auszugeben.
Dazu brauch man "Supercomputer", die es heute aus Fabriken von Menschen auf der Erde noch nicht gibt.
Das viereckige Kästchen sieht aus wie ein Display. Die zwei runden Teile sind ofensichtlich Schalter
- was sollen die auch sonst sein ! Der runde Knopf erinnert etwas an einen Playstation 3 Controler.
Der eine scheint einen Bierbauch zu haben.
Einer der Götter wollte als er Alkoholiker wurde einmal alle Menschen ausrotten.
Zum Glück konnte Ihn sein Priester davon überzeugen das Er zuviel Alkohol konsumiert hatte und unter Einfluß einer Droge stand.

hier das Original:

Hier noch eine Abbildung aus dem Harthor Tempel:

Es handelt sich offensichtlich um die Darstellung von Hochspannungsleiungen die in einen möglicherweise gasgefülten Kolben enden.
Man beachte bei der linken Abbildung den durch die Luft fließenden Strom.
Wenn man versucht das gleichte nachzubauen stellt man fest das Glas ziemlich schnell verdampft.
Das Glas von einfachen Magicballs oder auch Flimmerlampen genannt verdampft sobald man die Spannung oder, oder und den Strom erhöht einfach.
Aber ohne diese Erhöhung wird man nie Blitze auserhalb des Kolbens sehen !
Es ist dann auch nicht mehr ratsam die Teile anzufaßen, weil man davon ab einer gewissen Spannung einfach tod umfällt.
Der Mann bei dem anderen Kolben sieht aus wie ein Löwe oder Löwenmensch.
Was ich nicht ausschließen möchte. Da zumindest ein Genlabor von einem Pharaoh in Schriftrollen erähnt wird.
Was ich damit andeuten will ist, dass wenn ein schwacher Mensch mit Hochspannung konfrontiert wird fällt er einfach tod um und bleibt liegen.
Meiner Meinung nach kann der Kolben also unmöglich aus einfachem Glas sein.
Aus kristalisiertem Aluminium war er vermutlich auch nicht, denn das verbrennt wenn es an einer Stelle zu heiß wird.
Er ist aber trotzdem durchsichtig - das ist Highchem.
Nero hat angeblich um den Harthor Tempel eine Mauer bauen lassen. Diese Mauer ist noch da, allerdings ist es nicht so leicht sie sich anzugucken,
da sie sich unter Wasser befindet. Vielleicht hat Nero Rom angezündet, weil er in Ägypten gelernt hat Gedanken zu
lesen. Wenn Nero von Anfang an Verückt gewesen währe dann hätte er nie Kaiser von Rom werden können !
Andere behaupten Anhänger der Christlichen Kirche haben Rom angesteckt. Wie auch immer - jedenfalls hat Nero nach dem Brand umfangreiche
Maßnahmen zum Schutz der Stadt eingeführt - breitere Straßen, und mehr Brandschutz.
Nach dem Brand wurden sehr viel mehr gebrannte Ziegel hergestellt.

 

Vielleicht kommen die vielen kleinen Plasmafäden durch die Spiralen in der Kugel.
Wenn man die wegläßt und die Spannung ändert hat man vielleicht nur noch 2 Schlangen.
Die 2 Hände in dem Gasgefülten Kolben dienen sicherlich dazu das Plasma zu lenken.

Djed Pillar und Strom

Wenn der Djed Pillar mit dem Blut von Isis funktionier ist Isis dann ein Roboter ?
Der Dejed Pillar auf dem orangfarbnen Foto aus dem Harthor Tempel ist übrigens die Stromquelle.
Er erzeugt meiner Meinung nach Strom aus Quantenfeldern.
Es gibt eine Abbildung von einen Djed pillar bei dem zwischen den einzelnen Platten Sterne gezeichnet sind.
Die Sterne erzeugen durch Ihre Bewegung Gravitationsschwankungen und Quantenfelder.
Das bestätigt meiner Meinung nach meine Theorie.

Dieser Ausschnitt ist von einer Petorale aus Gold, die man auf der maskierten Mumie im Serapeum endeckte.

Die folgende Abbildung zeigt meiner Meinung nach so eine Art Umspannstation.
Vielleicht um andere Geräte mit Strom oder wie die Ägypter sagten Wellen zu versorgen.
Genau genommen denke ich das Wellen in Elektronenfluß umgewandelt werden und dieser dann wieder in Wellenform gewandelt wird.
Die Wellen generieren dann wieder einen Elektronenfluß in den Endgeräten.
An den Lampen in den Tempeln und Pyramiden waren zu einer Zeit keine Kabel dran.
Die Geräte zum tragen von Tonnenschweren Lasen waren auch Kabellos. Erinnern Sie sich an die Abbildung ?
2 Ägypter mit so einer Art Zylindern auf dem Kopf und darauf eine Tonnenschwere Säule - keine Kabel !
Ich denke es werden unhomogene Quantenfelder genutzt um Energie zu gewinnen und
diese wird in dann vielleicht in ein pulsierendes Quantenfeld(er) eingespeißt.
Prinzipiel könnte man auch eine miniatur-Version von Djed-Pillars oder besser gesagt den Halbleiter(usw.)platten (>3) die in den Djed-Pillars drin sind in die Endgeräte einbauen.
Ich denke das das nicht gemacht wurde, weil das System dann störanfälliger wäre.
Wenn man das so baut wie auf dem Bild dargestellt dann könnte man falls die Djed Pillars durch größere Energiemengen unbrauchbar werden (verschmelzen der Platten innerhalb einer Platte) immer noch einen Reaktor als Notstromversorgung nutzen, oder zum kompensieren von größeren Energieverbrauch - z.B. starten des Mutterschiffes.
Irgendwelche Idioten haben das als komisch dargestellte Menschen interpretiert.

Ich denke das wir technologisch betrachtet etwa so weit sind wie Steinzeitmenschen, die gelernt haben Feuer zu nutzen. Gentechnik könnte eine Weiterentwicklung stoppen, bevor sie überhaupt anfängt. Der Menschliche Genetik ist auf seien Umgebung abgestimmt. Wenn man die Umgebung auch nur geringügig ändert dauert es meiner Meinung nicht lange bis er ausstirbt. Die Bienen sind bereits dabei auszusterben. Versuche haben ergeben das einige genmanipulierte Pflanzen ihr Immunsystem so weit schwächen das es sie indirekt tötet. Vielleicht nicht sofort aber die veränderten Pflanzen werden zu neuen gefährlichen Organismen führen. Beim Menschen führen einige Gentechnikprodukte zu Krebsgeschwüren. Wenn Zellen mit der Nahrung nicht mehr zurechkommen mutieren sie. Neue Nahrung -> neue, andere Zellen. Kein Gott würde so verantwortungslos Gentechnik Experimente machen.

Die Bilder 1 2 4 sind aus dem Buch: Das Sternentoor der Pyramiden von Erdogan Ercivan.

Zu der Zeit der Erbauung der Cheops Pyramide zeigte diese angeblich auf das Wega Sonnensystem. (Dann müßen die aber die Pyramiden sehr schnell gebaut haben - die Erde dreht sich und damit zeigt ein Gebäude alle paar Minuten auf andere Sonnensyteme. Interessant fand ich auch den Kommentar von Erich von Däniken zu dem Theme Bauzeit der Pyramiden. Er sagte in seinem Vortrag in Wernigerode das die Pyramiden vermutlich innerhalb kürzester Zeit gebaut wurden und das als normal empfunden wurde. Ich mag die Sony Discmans mit dem W Logo drauf - W wie Wega.

Vor langer Zeit wurden Menschen bis zu 1000 statt bis zu 100 Jahre alt - siehe auch die Bibel. Vor langer Zeit sind einige ziemlich dumme Menschen auf die Idee gekommen einen Pharao zu beleidigen. Dieser hatte daraufhin die Lebenserwartung auf 100 Jahre geändert. Vielleicht ist das besser so, weil durch mehr Vermehrungszyklen schneller Veränderungen enstehen. Vielleicht hat er gehofft das so eines Tages intelligentere oder hoffentlich friedlichere Menschen entstehen. Es gibt zum Beispiel in einer Region mit dünner Erdkruste und relativ hoher Radioaktivität Menschen, die durch Ihre DNS (bitte nicht verwechseln DNA ist Englisch - S=Säure A=Accid) wiederstandsfähiger gegen Radioaktivität sind. In einer Pyramide wurde eine True mit Knochen in Teer gefunden. Die primitiven Menschen, die nach Schätzen gesucht hatten haben jedoch nur nach etwas das glitzert gesucht und haben die Knochen und den Teer weggeworfen. Vielleicht waren die Knochen von den in verschiedenen Berichten umschriebenen mit Hilfe von einem Genlabor erzeugten Lebensformen. Wie zum Beispiel Menschen mit Flügeln oder Löwen mit Menschenkopf. Das was was jetzt wie Teer aussieht hätte vor tausenden von Jahren auch durchaus durchsichtiger Kunststoff sein können. Wenn man etwas in Expoxidharz eingießt dann ändert sich die Farbe von diesem nach vielen Jahren auch er wird dunkler - nun denkt mal nach wie der durchsichtig Kunststoff nach einer Zeitperiode von 2000 Jahren oder mehr aussieht ?

Ich suche nach Bildern aus Tempeln und Gräbern, die Hightech oder auch einfach nur Stromleitungen darstellen. Die Schlange symbolisiert Strom.

Vielen Dank für den freundlichen Besuch und die Angabe der Mindesthöhe für Pyramiden. Ich habe offensichtlich die Anzahl der mindestens zu verwendenten Materialien unterschätzt. Ich würde gerne mal den Inhalt der leider gestohlenen goldenen Platten im übersetzten Origionaltext lesen. Der Pharaoh sagte schade das die weg sind - die Worte darauf waren viel mehr Wert als der Wert des reinem Goldes aus dem die Platten waren.

Habe Stimme gehört - soll Grüße an die Asgard von Ahmetbey Ptolemy ausrichten (ca. 15.06.2008). (Habe gesagt, wie noch mal brauche erst mal einen Zettel ... - der vereinfachte Name ist leichter zu merken, aber ich finde den echten faszinierender). Ahmetbey Ptolemy war sehr freundlich, schade das es so viel Geld kostet hierher zu fliegen. So ein Mutterschif braucht schon eine ziemliche Menge Energie. Ich weiß auch wie viele Millioen Dollar dieser Besuch gekostet hat, aber ich schreibe das hier nicht.

   
ALIEN UFO 4 Reptilians The Hathor history
Bin ich der einzige der jetzt an Sadam H. denkt ? Falls es hier nicht geht direkt bei youtube.com probieren.

Das 2. größte Kunstwerk auf der Erde kann man sich bei Google Earth angucken - 293632.71 N, 312825.53 E Höhe 602 Kilometer. Interessant ist auch das was dazu geschrieben steht.


Egyptian Pyramids Build Secret (Geheimnis) Revealed - ist dort nicht Libyen ? Auf dem einem Bild sieht man eine Hand mit einer Rose, dann sehe ich noch einen Trenntrafo, einen 2. Trafo, 2 ziemlich technisch ausehende Gebilde, eine Funkenstecke und Schrift die an Runenschrift erinnert - also wohl eher nicht von den Pharaohnen sondern eher noch älter.

Die Pyramiden von Gizeh wurden nicht von Altägyptern erbaut

falls es hier nicht geht auf Youtube suchen



Sie befinden sich auf der Deutschen Version / for english language click here: Vereinigtes Koenigreich Flagge -> english language

disclaimer

Der Eigentümer dieser Seite ist: Jan Meves, Minslebener Str. 66, D-38855 Wernigerode, Germany

e-mail jan@overthesky.net